Hallo zusammen

Ich wurde im beschaulichen Lörrach an der Schweizer Grenze geboren und bin danach auch dort aufgewachsen (Ich bin übrigens nicht mit dem gleichnamigen Tischtennisprofi verwandt und kann daher leider auch keine Autogrammkarten besorgen).

Zum Leidwesen meiner Eltern gehörten in meiner Jugendzeit schon sehr früh das Erkunden von verlassenen Orten, (Burg)Ruinen und Höhlen zu meinen Lieblings-beschäftigungen (damals gehörte eine Kamera aber noch nicht zu meiner Ausrüstung).

 

Wenn ein Ort von drei Seiten von einem anderen Land, in diesem Fall die Schweiz, umzingelt ist, löst dies ganz automatisch einen Fluchtreflex aus. Meine Flucht konnte ich aber noch bis zum Ende meiner Berufsausbildung hinauszögern.

  • Chemielaborantenausbildung in der Schweiz
  • Zivildienst und Abitur in Köln
  • Studium der Landschaftsökologie (Schwerpunkt Hydrologie und Bodenkunde) in Münster (Westfalen).
  • Abstecher  in die Pharmawelt (Qualitätssicherung) im Rhein-Main-Gebiet
  • Masterstudium Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagements in Berlin (seit Oktober 2015)

Als Naturwissenschaftler beschäftige ich mich seit mehreren Jahren mit Begeisterung mit der Komplexität von Systemen und Prozessen sowohl in der Natur als auch in Organisationen.

Einen Ausgleich zu den rationalen Themen im Qualitäts- und Geschäftsprozess-managements verschaffe ich mir durch kreative Experimente im Bereich von Kunst, Design und Fotografie. Vor allem die Fotografie begleitet mich nun schon seit mehr als 15 Jahren bei meinen Erkundungstouren.