Ehemalige irakische Botschaft

Auf dem Boden liegen überall teils angekokelte Dokumente und Propagandaschriften herum, die noch an einen Brand in der ehemaligen Botschaft erinnern.

Die Botschaft des Irak in der DDR wurde 1974 geplant und in Plattenbauweise errichtet. Der Irak war übrigens der erste nicht sozialistische Staat, der von der DDR völkerrechtlich anerkannt wurde.

Nach der Wende zum Ende des 2. Irakkrieges 1991 zogen sich alle irakischen Diplomaten aus Deutschland zurück. Seitdem zerfällt das Botschaftsgebäude zunehmend. Die ehemalige Botschaft war nach deren Auflösung unter anderem Filmkulisse für Musikvideos, aber vor allem ein Abenteuerspielplatz für Jugendliche.


Die Immobilie gehört inzwischen der Bundesrepublik Deutschland, wobei der Republik Irak ein unbefristetes und unentgeltliches Nutzungsrecht des Grundstücks eingeräumt wurde. Seit 1990 befindet sich die neue Botschaft des Irak in Dahlem.



Das Gebäude der ehemaligen Botschaft wurde auch schon einmal als Filmkulisse für einen Videoclip genutzt. Die meiste Zeit wird das Gelände aber zum grillen und feiern misbraucht.


Weitere Impressionen